Steife Brise in Hamburg

Auch in diesem Jahr war Hamburg das Ziel der Studienfahrt des kaufmänn. Berufskollegs BK2. Die zukünftigen Fachabiturienten, 25 an der Zahl, konnten während der 5-tägigen Reise die zahlreichen Facetten der traditionsreichen Handelsstadt kennen lernen. Programmpunkte aus Wirtschaft, Kultur und Freizeit garantierten einen abwechslungsreichen Blick in die nördliche Hanse-Metropole.

 

Tiefe Einblicke in die Produktion der Holsten Brauerei und mehr als nur einen Blick hinter die Kulissen des NDR faszinierten die Schüler. Dabei wurde sogar ein neuer Sprecher für die Tagesschau entdeckt (siehe Bilder)!

 

Dass die Wirtschaftskrise offensichtlich der Vergangenheit angehört bewiesen während einer sehr informativen Hafenrundfahrt  voll besetzte Docks und riesige Containerschiffe, die im Hamburger Hafen auf ihre Löschung warteten.

 

Die Geschichte der Stadt wurde den Absolventen facettenreich geschildert. Neben einer klassischen Stadtführung durch das sehr windige und kühle Zentrum der Hansestadt konnte vor allem bei der späteren Führung durch St.Pauli, beginnend bei ihren Landungsbrücken, das sich wandelnde Gesicht der Stadt nachvollzogen werden. Das Hamburg Dungeon in der geschichtsträchtigen Speicherstadt brachte letztlich mit seinem Gruselfaktor die finsteren Highlights der Stadtgeschichte „spürbar“ den Neugierigen näher.


Schon fast Tradition hat ein abendlicher Musicalbesuch: Der König der Löwen und Tarzan standen zur Wahl. Trotz der zahlreichen Programmpunkte bleib die Freizeit nicht auf der Strecke. Ausreichend Zeit blieb für das Hamburger Shopping-Mekka, die Mönckebergstraße, und natürlich für die Hamburger Party-Meile auf St.Pauli, die Reeperbahn.

Text und Bilder: Job Hämmerle




9266