Fünfter Schüleraustausch mit dem IS Falcone Gallarate

Bereits zum fünften Mal kamen 18 italienische Schülerinnen und Schüler aus dem dritten Lehrjahr der italienischen Hotelfachschule Istituto Giovanni Falcone  zusammen mit ihren Begleitlehrerinnen Bianca Tomasini und Nadia Costa nach Bad Saulgau.

 

Seit 2011 besteht eine Schulpartnerschaft zwischen der Helene-Weber-Schule in Bad Saulgau und dem IS Falcone in Gallarate in der Lombardei.

Am Sonntagabend wurden die italienischen Austauschschüler von ihren deutschen Austauschpartnern aus den Italienischkursen der Eingangsklasse und der Jahrgangsstufe 1, aus dem ersten Jahr des  Kaufmännischen Berufskollegs sowie des Berufskollegs Gesundheit und Pflege mit Spannung erwartet.

 

Am Montag Vormittag hieß Schulleiterin Elisabeth Croisier die italienischen Gäste Willkommen. Nach einer Führung über das Schulgelände und einem Einblick in den Unterrichtsalltag fand ein großes deutsch-italienisches Volleyballturnier unter Leitung von Irmgard Wild statt.

 

Am Nachmittag stand der Landkreis Sigmaringen im Mittelpunkt: der erste Landesbeamte Rolf Vögtle stellte im Landratsamt die Region vor. Sehr interessiert waren die Gäste an der hohen Beschäftigungsquote und am Umgang mit der Flüchtlingsproblematik im Landkreis.

Am Dienstag 17.11.2015 reisten alle deutschen und italienischen Schüler ins Allgäu. Die Besichtigung des Schlosses Neuschwanstein war ein langgehegter Wunsch der Italiener.

 

Am Mittwoch lernten die italienischen Gäste das Hotel Kleber Post in Bad Saulgau kennen. Eine Führung durch das Hotel unter Leitung von Frau Durach  war für die angehenden Köche und Kellner sehr informativ.

 

Am Donnerstag stand Ravensburg auf dem Programm: nach einer italienischen Stadtführung lernten die Gäste ein international bekanntes Produkt der Stadt kennen: die Ravensburger Spiele. Im Spielemuseum wurde nach Herzenslust gespielt und gepuzzelt.

Am Freitag arbeiten die italienischen und deutschen Schüler im Italienischunterricht des Wirtschaftsgymnasium in Tandems zusammen: die jeweiligen Muttersprachler halfen den Lernenden bei Kommunikationsaufgaben.

 

Ein gemeinsames Mittagessen im Foyer der Helene-Weber-Schule stellte den Abschluss der Austauschwoche dar. Die Schülerfirma Gasthaus Real Eat der zweijährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung unter Leitung von Frau Graf-Serr und Frau Neumeister servierte den Gästen und ihren Austauschpartnern ein typisch deutsches Gericht: selbstgemachte Knödel mit Champignons, einen Blattsalatteller und Heidelbeerquarkcreme.

 
Am Samstag morgen fuhren die italienischen Schüler wieder zurück: neben einem großen Dankeschön an alle Gastfamilien war die Vorfreude auf das Wiedersehen beim Gegenbesuch in Italien vom 13.- 19. März 2016 spürbar.

                     

 

9848