Informationen zum BK II Gesundheit und Pflege (1BK2P)

Ausbildungsziel

-

 

Die Ausbildung am Berufskolleg Pflege und Gesundheit II vertieft die im Berufskolleg I erworbenen Grundkenntnisse sowohl am allgemein bildenden als auch im fachtheoretischen und fachpraktischen Bereich.

-

 

Mit dem erfolgreichen Ablegen der Abschlussprüfung erwerben die Schülerinnen und Schüler die Fachhochschulreife und mit einer Zusatzprüfung die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte/r Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen".

   
 Aufnahmebedingungen

Voraussetzung für die Aufnahme in das Berufskolleg Gesundheit und Pflege II ist das Abschlusszeugnis des Berufskolleg Pflege I mit einem Durchschnitt von mindes­tens 3,0 aus den Noten der Kernfächer (Deutsch, Englisch, Mathematik, Biologie und Gesundheitslehre).

   
Erforderliche Anmeldeunterlagen

-

 

Anmeldebogen: erhältlich im Sekretariat der Helene Weber Schule Bad Saulgau oder auf unserer Homepage

www.ksp-badsaulgau.de

-

Kopie des Halbjahreszeugnisses
   
Abschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung umfasst die Fächer Biologie und Gesundheitslehre, Deutsch, Englisch und Mathematik. Die mündliche Prüfung findet in mindestens einem maßgebenden Fach statt.

 

Für den Abschluss „Staatlich geprüfte/r Assistent/in im Gesundheits- und Sozialwesen“ sind zusätzliche Prüfungen in den Fächern „Pflegeübungen und Dokumentation“ und „Wirtschaft und Recht II“ abzulegen.

   
Probezeit

Die Aufnahme erfolgt zunächst auf Probe. Die Klassenkon­ferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahres­zeugnisses über das Bestehen der Probezeit. Wer die Probe-zeit nicht bestanden hat, muss das Berufskolleg verlassen.

   
Kosten

-

 

Für den Besuch des Berufskollegs Gesundheit und Pflege II besteht Schulgeldfreiheit; Lernmittelfreiheit wird, soweit möglich und zulässig, gewährt.

-

Fahrtkosten werden bis auf einen Eigenanteil gewährt.

   
Anmeldung

Bis jeweils 1. März

 

Rückantwort erhalten Sie laut Schulgesetz zwischen dem 20. und 25. März.

 

Eine endgültige Zusage kann erst nach Abgabe des Ab­schlusszeugnisses des Berufskolleg I Gesundheit und Pflege (siehe Aufnahmebedingungen) erfolgen.

 

Gehen mehr Anmeldungen ein als Schulplätze vorhanden sind, wird ein durch Erlass geregeltes Auswahlverfahren nach Noten durchgeführt.

   
Stundentafel
    Wochen-Stunden
1 Pflichtbereich  
1.1 Allgemeiner Bereich  
 

Religionslehre

Geschichte mit Gemeinschaftskunde

Deutsch

Englisch

Mathematik

1

1

3

3

4

     
1.2  Berufsfachlicher Bereich  
 

Wirtschaft und Recht I

Biologie mit Gesundheitslehre

Pflege

Ernährungslehre mit Diätetik

Projektarbeit

5

4

2

2

2

 

      

 
1.3  Berufspraktischer Bereich      5
  Übungsfirma

Pflegeübungen und -dokumentation    

 
   Gesamtstunden  30
     
2 Wahlbereich  
2.1 Zusatzprogramm zum Erwerb des schulischen Berufsabschlusses:  
 

Wirtschaft und Recht II

2
     
2.2

Weitere Wahlfächer

4
 

z. B. Pädagogik und Psychologie, weitere Fremdsprache

 
     
3

Praktikum1)

4 Wochen
 

¹) Das Praktikum ist fakultativ. Betreuungsstunden fallen nicht an.

 
 

Stand: Oktober 2015