Deutsche Bahn stellt sich als potenzieller Arbeitgeber vor

 

Um den Schülerinnen und Schülern einen möglichst umfassenden Überblick über verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten bei unterschiedlichsten Betrieben, Einrichtungen und Unternehmen zu geben, organisiert die Jugendberufshilfe am Berufsschulzentrum Bad Saulgau immer wieder Betriebsbesichtigungen oder Infoveranstaltungen.

 

Am Donnerstag, 16. Januar 2020 war deshalb die Deutsche Bahn an der Willi-Burth-Schule sowie an der Helene-Weber-Schule zu Gast. Denn kaum jemand weiß, dass die DB bundesweit über 200 000 Mitarbeiter beschäftigt und gleichzeitig 10 000 Auszubildende in über 50 verschiedenen Ausbildungsberufen ausbildet.

 

Über 50 interessierte Schülerinnen und Schüler haben an diesem Vormittag die Möglichkeit genutzt, über die vielfältigen Einsatzbereiche, regionalen Möglichkeiten und attraktiven Unterstützungselemente während einer Ausbildung informiert zu werden und alle noch offenen Fragen beantwortet zu bekommen.

 

Die Jugendberufshilfe bedankt sich bei Frau Oefele und Frau Rullmann für den informativen und kurzweiligen Vortrag.

 

Bericht Viktoria Scherer, Jugendberufshilfe

10214